NÄHRSTOFFREICHE LEBENSMITTEL FÜR DIE KLEINSTEN

Ein ausgewogenes Verhältnis von Mikro- und Makronährstoffen ist entscheidend für eine gesunde Entwicklung. Der tägliche Verzehr von Eiweiß, Ballaststoffen, Omega-3-DHA, Eisen, Zink und anderen Mikronährstoffen trägt dazu bei, die Gesundheit Ihres Kindes auch im späteren Leben zu erhalten.

Es gibt bestimmte Arten von Lebensmitteln, die eine hohe Nährstoffdichte aufweisen, weil sie einen erheblichen Anteil der für eine gesunde Entwicklung erforderlichen Hauptnährstoffe enthalten. Ein Regenbogen aus Gemüse, Obst, Getreide und Ölen liefert wichtige Nährstoffe.
– Sekundäre Pflanzenstoffe und essenzielle Fettsäuren sind für das Wachstum und die Entwicklung des Gehirns eines Babys in den ersten 1000 Lebenstagen von entscheidender Bedeutung.
– Präbiotische Ballaststoffe sind ein funktioneller Bestandteil, der das Verdauungssystem des Babys unterstützt und es ihm ermöglicht, diese wichtigen Nährstoffe besser aufzunehmen.

Beispiele für nährstoffreiche Lebensmittel:

Quinoa ist ein Pseudogetreide, dass alle 9 essenziellen Aminosäuren enthält, die für ein gesundes Wachstum und eine gesunde Entwicklung erforderlich sind. Wir brauchen alle 9 Aminosäuren, um die Verwertung der Proteine im Körper zu maximieren. Quinoa ist von Natur aus glutenfrei und daher auch für Babys mit empfindlichem Magen und Zöliakie geeignet. Quinoa enthält außerdem viele präbiotische Ballaststoffe, die das Wachstum von Bifidobakterien fördern – eine der wichtigsten nützlichen Bakterien für Ihr Baby.

Süßkartoffeln liefern Kalium, Vitamin C, Ballaststoffe und Beta-Carotin. Die meisten Babys bevorzugen Süßkartoffeln wegen ihres natürlich süßen Geschmacks gegenüber anderem Gemüse. Gekocht und püriert ergeben Süßkartoffeln ein sanftes Püree, das auch für Babys, die gerade erst zu fester Nahrung übergehen, leicht zu essen ist.

Die Avocado hat den höchsten Proteingehalt aller Früchte und ist reich an einfach ungesättigten Fetten. Avocados sind eine Quelle der Vitamine C, E, K und B6 sowie von Riboflavin, Niacin, Folsäure, Pantothensäure, Magnesium und Kalium. Avocados liefern also eine fantastische Bandbreite an Nährstoffen.

Butternusskürbis: Babys lieben auch den süßen Geschmack von Butternusskürbis, der das Antioxidans Beta-Carotin, Vitamin C, Kalium, Ballaststoffe, Folsäure, B-Vitamine und sogar einige Omega-3-Fettsäuren enthält. Dämpfen oder kochen Sie den Butternusskürbis einfach, bis er weich ist, und pürieren Sie ihn dann, bis er glatt ist.

Erbsen sind eine gute Quelle für pflanzliches Eiweiß und enthalten außerdem Vitamin K, einen Nährstoff, der zusammen mit Kalzium zum Aufbau gesunder Knochen beiträgt. Sie enthalten die antioxidativen Vitamine A und C sowie Folsäure, Ballaststoffe und B-Vitamine.

Kürbiskerne sind ein hervorragendes Nahrungsmittel für den Einstieg in die feste Nahrung, da sie pflanzliches Protein enthalten und eine Quelle für Omega-3-Fettsäuren sind. Die Kerne enthalten mehrere Nährstoffe, die für die Entwicklung Ihres Babys wichtig sind, wie Vitamin K, Kupfer, Eisen und Magnesium. Sie sind auch eine der reichhaltigsten pflanzlichen Quellen für Zink, ein Nährstoff, der bei Kleinkindern häufig fehlt.

Beikost Einführung:

In Phase 1 der Beikost Einführung geht es darum, das Baby an neue Geschmäcker und Konsistenzen zu gewöhnen. Die meiste Energie und die meisten Nährstoffe erhält Ihr Baby nach wie vor durch Muttermilch oder Säuglingsnahrung. Beginnen Sie mit einer Mahlzeit pro Tag und steigern Sie das Tempo Ihres Babys allmählich auf bis zu 3 Mahlzeiten pro Tag, zuzüglich der üblichen Milchmahlzeiten. Dabei gilt: Gemüse zuerst… vor allem grünes und nicht zu süßes Gemüse. Zum Beispiel Brokkoli, Erbsen, Spinat. Dies wird dazu beitragen, eine lebenslange gesunde Ernährung zu fördern.

Phase 2 ist eine aufregende Zeit, in der sich Ihr Baby an mehr Texturen, Fingerfood und Geschmacksrichtungen gewöhnt. In Phase 2 nimmt Ihr Baby 3 Mahlzeiten am Tag zu sich (Frühstück, Mittagessen und Teezeit) und trinkt zusätzlich bis zu 3 bis 4-mal am Tag seine gewohnte Milch (etwa 600 ml Milch pro Tag).
Bei Little Inca dreht sich alles um positive Ernährung: beste Zutaten, die eine optimale Entwicklung ermöglichen! Wir verwenden nur pflanzliche Inhaltsstoffe, um die Darmgesundheit Ihres Babys zu unterstützen. Unsere Produkte kombinieren deshalb Bio Obst, Gemüse und Quinoa. Habt ihr noch Fragen? Wir helfen gern weiter!