ZUSAMMENFASSUNG DER FORSCHUNG: WAS SIE ÜBER DIE DARM-GESUNDHEIT IHRES BABYS WISSEN MÜSSEN

Hier bei Little Inca widmen wir uns der Entwicklung von Produkten, die das Darmmikrobiom Ihres Babys unterstützen. Unser Team verbringt Monate mit der Entwicklung jedes Produkts, um sicherzustellen, dass wir auf dem neuesten Stand der Darmmikrobiomforschung sind, um sicherzustellen, dass wir so viele magenfreundliche Inhaltsstoffe wie möglich in unseren Produkten verwenden. Aber warum ist das Darmmikrobiom Ihres Babys so wichtig?

Lassen Sie uns ein wenig mehr darüber sprechen, was das Darmmikrobiom tatsächlich ist. Es ist eine Masse winziger Organismen – Bakterien, Hefen, die eine lebendige Gemeinschaft im Verdauungssystem Ihres Babys schaffen, vom Mund bis zum unteren Darm. Dieses Darmmikrobiom ist wie ein Garten, der ständig wächst und sich verändert und auf seine Umgebung reagiert.

Aber warum müssen Sie sich um das Darmmikrobiom Ihres Babys kümmern?

Rund um den Globus wird viel geforscht, um die Beziehung zwischen unserem Verdauungsorgan und unserer Gesundheit zu untersuchen. Wussten Sie, dass:

• Unser Darmmikrobiom hilft uns, wichtige Vitamine und Mineralien aufzunehmen
• Unser Darmmikrobiom spricht tatsächlich mit unserem Gehirn und wird von vielen Forschern sogar als unser zweites Gehirn bezeichnet!
• Unser Darmmikrobiom ist ein wichtiger Bestandteil unseres Immunsystems und trägt dazu bei, dass unser Bauch gesund und glücklich bleibt
• Unser Darmmikrobiom hilft sogar dabei, den Bauch in Schwung zu bringen und einen gesunden Stuhlgang zu haben
• Unser Darmmikrobiom kann uns später im Leben vor Herzproblemen, Fettleibigkeit und sogar Diabetes schützen
• Dies ist nur ein kleiner Teil der weltweiten Forschung. Forscher haben sogar das Darmmikrobiom von Kleinkindern analysiert und dies mit ihrer Gesundheit als ältere Kinder verglichen. Sie haben Zusammenhänge zwischen einem gesünderen Darmmikrobiom im Alter von etwa 2 Jahren und dem Risiko eines Kindes, im Teenageralter an Fettleibigkeit zu erkranken, gefunden. Wenn Sie jetzt dazu beitragen können, das gesunde Darmmikrobiom Ihres Kindes zu unterstützen, kann dies dazu beitragen, dass es später im Leben gesünder wird.

Wir leben in einer sich ständig weiterentwickelnde Welt und als Eltern können wir von den ersten Tagen der Fütterung an dazu beitragen, ein gesundes Darmmikrobiom zu unterstützen. Beim Abstillen ist es wichtig, dass Sie Ihrem Baby schrittweise eine Vielzahl verschiedener pflanzlicher Lebensmittel vorstellen – Gemüse und einige Früchte in allen verschiedenen Farben, leicht verdauliche Körner wie Quinoa, die ebenfalls reich an löslichen Ballaststoffen sind. Die richtigen Fasern und verschiedenen Farben in pflanzlichen Lebensmitteln tragen dazu bei, dass Ihr Baby von Anfang an ein vielfältiges und reichhaltiges Darmmikrobiom erhält.